USA Kultfilme aus den 60ern: welche kommen regelmäßig im TV?

Es gibt eine Vielzahl an sogenannten „Kultfilmen“ aus den USA. Die 60er gehören zu dem Jahrzehnt mit den meisten und besten Kultfilmen, wie Frühstück bei Tiffany und Easy Rider. Die meisten davon dürfte ein jeder schon mindestens ein Mal gesehen haben. Die Kultfilme der 60er zeichnen sich unter anderem dadurch aus, dass sie oftmals noch extremer und noch ungewöhnlicher sind als die Filme aus den Jahren davor. Es entstanden völlig neue Richtungen und die Altmeister wie zum Beispiel Alfred Hitchcock wurden von mehr oder weniger talentierten neuen und jungen Regisseuren abgelöst. Die erfolgreiche James Bond Filmreihe hatte ihren Anfang ebenfalls in den 60ern und erfreut sich seitdem großer Beliebtheit.

Kultfilme der 60er Jahre aus den USA

Frühstück bei Tiffany (1961)

Dieser Film ist eine Adaption der Romanvorlage von dem großen Truman Capote. Der Film handelt von der jungen Dame Holly Golightly, die ein Leben führt, das hauptsächlich von materiellen Dingen und Oberflächlichkeiten geprägt ist, bis sie dem jungen Schriftsteller Paul Varjak begegnet und sie sich entscheiden muss, ob sie ihr Glück wirklich von Geld abhängig machen will oder vielleicht nicht doch eher von der Liebe.

Easy Rider (1969)

Easy Rider ist DAS Road Movie der 60er Jahre, von dem oft gesagt wird, dass er die Zeit und das Lebensgefühl, das in den 60er Jahren vorherrschte, gut widerspiegelt. Easy Rider beschreibt das Schicksal und das Leben zweier Harley-Fahrer, die auf ihren Maschinen quer durch die USA fahren, um zu dem Mardi-Gras-Karneval in New Orleans zu gelangen.

2001: Odyssee im Weltraum (1968)

2001: Odyssee im Weltraum ist einer der beliebtesten und richtungweisendsten Science-Fiction-Filme überhaupt und das, obwohl in ca. zwei Dritteln des Filmes gar nicht gesprochen wird. In diesem Film begibt sich eine Crew auf den Weg zum Jupiter, um den Ursprung eines Signals ausfindig zu machen.

Die Reifeprüfung (1967)

Ein junger College-Absolvent beginnt in diesem Film eine Affäre mit einer älteren und verheirateten Frau. Dieser Film brach mit seiner Thematik rund um die Affäre zwischen einem Paar, bei dem ein beträchtlicher Altersunterschied besteht, ein Tabu und zeigte gleichzeitig die bestehenden kruden Moralvorstellungen auf.

Bonnie und Clyde (1967)

Bonnie und Clyde sind ein Verbrecherpaar, welches regelmäßig Banken ausraubt und sich deshalb stets auf der Flucht befindet. Dieser Film, der heute zu den absoluten Kultfilmen gehört, fiel im ersten Anlauf bei den Kritikern durch und schaffte es erst im zweiten, alle Welt zu begeistern.

Quelle: www.imdb.de