Samsung UE55HU7200: Vergleich des Curved TV-Sets

Wie können der Samsung UE55HU7200 und andere Curved TV Sets im Test abschneiden?

UHD, so lautet der neuste Trend am TV Markt. Es steht für Ultra-HD und bietet den neuesten Fernsehern eine Auflösung von mindestens 3840 x 2160 Pixel. Der andere Trend heißt „curved“. Es beschreibt die kurvenförmige Bauweise, die die neuesten Fernseher auf dem Markt aufweisen. Beide diese Eigenschaften bietet auch der Samsung UE55HU7200.

TV Test: Der Samsung UE55HU7200

Der UE55HU7200 ist der neuste, im Sommer dieses Jahres erschienener, Fernseher aus der UHD – und curved Reihe des südkoreanischen High Tech-Giganten Samsung, wobei es genauer gesagt kein absolut neues Modell ist. Viel mehr handelt es sich beim HU7200 um eine leicht abgespeckte, dafür aber deutlich günstigere Version des HU8590. Während der HU8590 knapp 3000 Euro kostet, kann man den HU7200 für bereits unter 2000 Euro kriegen. Eine Eigenschaft, die dem HU7200 dafür aber z.B. fehlt im Gegensatz zum HU8590, ist die 3D-Fähigkeit. Doch in Sachen Bildqualität gibt es kaum Unterschiede zur teureren Version.

Traumhaftes Bild – nach richtigen Einstellungen

Wer den HU7200 allerdings zum ersten Mal einschaltet, könnte zunächst ganz schön enttäuscht sein. Das Bild wirkt vernebelt, mal deutlich zu hell, mal deutlich zu dunkel. Dies liegt an den bescheidenen Standardeinstellungen, die Samsung mitliefert. Durch ein bisschen Rumprobieren oder alternativ durch Hilfe aus dem Internet, kommt man dann aber früher oder später zum erhofften Fernsehbild und das kann sich wirklich sehen lassen. Ein detailreiches, klares und natürliches Bild, schon bei einfachen HD Programmen überzeugt der HU7200 auch dank seiner curved Bauweise absolut. Den vollen Umfang seiner Stärken lernt man aber erst im UHD Modus kennen. Hat man also die richtigen Einstellungen erst einmal gefunden, kommt man in den Genuss einer Top-Bildqualität, die sich in keinster Weise vor teueren TV Geräten verstecken muss.

Hochwertiges Design, alle gängigen Eigenschaften

Abgesehen von der bereits erwähnten fehlenden 3D-Kompabilität, bietet der HU7200 alle Eigenschaften, wie teurere UHD Fernseher auch. Die HDMI-Ausgänge sind vollständig UHD-freundlich und das neue Videoformat HEVC (oder auch H.265), das viele TV Sender künftig für die UHD Übertragung nutzen wollen, ist ebenfalls kein Problem für den HU7200. Selbstverständlich fehlt auch die für Samsung TVs übliche Smart TV-Funktion nicht und das Internet ist dank des eingebauten Quad Core-Prozessors noch schneller genießbar. Auch das Design macht einen sehr guten, hochwertigen Eindruck und passt damit in fast jedes Wohnzimmer gut rein.

Es gibt nicht viele Modelle in ähnlicher Preisklasse, die mit dem HU7200 mithalten können. Am ehesten vielleicht noch der 55UB950V von LG, der als UHD Fernseher ebenfalls für unter 2000 Euro zu kriegen ist. Anders als der HU7200 ist LGs TV Gerät zwar 3D-kompatibel, weist aber nicht die curved Bauweise auf und bringt es alles in allem nicht auf die hohe Bildqualität des Konkurrenten von Samsung. Wem also die 3D-Kompatibilität besonders wichtig ist, sollte sich möglicherweise eher für den 55UB950V entscheiden. Ansonsten aber kriegt man eine so hohe Bildqualität für einen vergleichsweise so niedrigen Preis aktuell bei keinem anderen Modell als dem UE55HU7200 von Samsung.