Internet-Fernsehen am PC: Kostenloses Web TV

Mit dem PC bequem Fernsehen

Im heutigen multimedialen Zeitalter benötigt man keinen Kabelanschluss oder eine Satellitenantenne mehr, um in den Genuss der Fernsehprogramme zu kommen. Das Internet ermöglicht durch große Datenmengen den Empfang von Fernsehprogrammen auf dem eigenen PC und somit werden viele neue Plattformen geschaffen, welche die beliebtesten Sendungen zum individuellen Abruf anbieten.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die beliebten Serien oder Filme via Internet zu empfangen. Allem voran gibt es unzählige Webseiten, welche es sich zur Aufgabe gemacht haben, die besten Kultserien, Filme oder Cartoons als dauerhaften Abruf bereit zu stellen. Dabei schwankt die Qualität enorm. Deshalb sollte man darauf achten, dass man sich auf Serviceanbieter verlässt, welche sich auf das Videostreaming spezialisiert haben. Darunter zählen vor allem die Plattformen, welche durch Fernsehsender gesponsert werden und eine aktuelle Auswahl an Blockbustern oder Klassikern anbieten. Die Qualität der Onlineinhalte ist bis zu hochauflösenden Inhalten möglich und bietet zudem, teilweise Dolby Digital Vertonungen an. Die meisten Services sind im Segment der höherwertigen Anbieter teilweise gebührenpflichtig, aber dafür kann man sich sicher sein die beste Qualität und eine große Auswahl an Kategorien abzurufen. Wer kein Abonnement eingehen möchte oder für das einmalige Abrufen keinen Aufpreis zahlen will, ist auch bei den Fernsehsendern selbst, gut aufgehoben. Viele Sender bieten den Nutzern eine kostenlose Auswahl an Serien oder eigens produzierten Filmen, als abrufbereite Streams an. Hierbei kann die Qualität des ausgegebenen Inhalts geringfügig reduziert sein. Diese Alternative liefert eine Möglichkeit für all diejenigen, welche eine Lieblingsserie oder einen wichtigen Bericht verpasst haben.

Unwissenheit schützt vor Strafe nicht! Es gibt viele Webseiten, welche aktuelle Kinofilme oder noch nicht auf dem Markt veröffentliche HD-Filme als Stream anbieten. Aufgrund der Tatsache, dass das Copyright bei den jeweiligen Produzenten liegt, wird generell abgeraten sich online solchen Services zu widmen. Denn ein Stream, welcher den Film beinhaltet, wird stets auf dem privaten PC zwischengespeichert, was im grundsätzlichen Aspekt nicht gestattet und verboten ist. Wird man erwischt, weil die IP des Rechners oder Providers aufgespürt wurde, so kann man in diesem Fall zu einer Geldstrafe belangt werden.

Was benötigt man, um in den Genuss von Online-Fernsehen zu kommen?
Generell sollte man eine hohe Bandbreite zur Verfügung haben. Viele Anbieter richten die Streams auf eine Bandbreite von mindestens 6000 k/Bits aus. Daher sollte man darauf achten, dass der heimische Internetanschluss mindestens 6000 k/Bits anliegt. Der Rechner sollte natürlich auch eine gute Leistung besitzen, um die empfangenen Daten schnell zwischen zu speichern und berechnen zu können.