Fernsehen alle Sender: Alle deutschsprachigen TV-Sender im Überblick

Nahezu jeder Mensch nutzt es, das Fernsehen. Am beliebtesten sind oft die Sendungen, die gegen 20.00 Uhr laufen. Bei der großen Anzahl an Sendern ist es allerdings oft schwer, den Überblick zu behalten. Es gibt sehr viele deutschsprachige Sender, die vielen Menschen noch gar nicht bekannt sind. Sender werden in einzelne Kategorien untergeordnet. Es sind öffentlich-rechtliche, private und etliche Pay-TV Sender vorhanden. Die beiden zuerst genannten können kostenlos genutzt werden, für Pay-TV muss, wie der Name es schon sagt, gezahlt werden. Diese Sender werden erst nach der Bezahlung freigeschaltet und können erst ab dann genutzt werden.

Zu den öffentlich-rechtlichen Sendern gehört das ZDF. Die Abkürzung steht für Zweites deutsches Fernsehen, dieser Sender gehört zu den größten Europas. Ihm gehören Teile weiterer Sender wie Arte und Kika. Ein weiterer öffentlich-rechtlicher Sender ist Das Erste, der im Jahre 1952 das erste Mal ausgestrahlt wurde, damals unter dem Namen NWDR-Fernsehen. Diese Abkürzung stand für Nordwestdeutsches Rundfunk Fernsehen. Neben diesen beiden deutschsprachigen Sendern gehört auch „Kika“ zu den Öffentlich-rechtlichen. Kika gehört dem ZDF und der ARD. Kinder-Kanal ist seine eigentliche Bedeutung, aus dem der heutige Name gebildet wurde. Dieser Sender ist für Kinder gedacht und beinhaltet alles Wichtige für Kinder.

Zu den Privaten gehört unter anderem RTL dieser Sender überzeugt durch seine Vielfalt. Er biete den Zuschauern eine große Vielfalt an Sendungen und Filmen an. Zu der RTL-Gruppe gehören viele weitere private Kanäle, wie Super RTL, RTL 2, VOX oder NTV. Ein weiterer eigenständiger privater Sender ist Pro Sieben, der seine Zuschauer den ganzen Tag mit einem guten Fernsehprogramm versorgt. Pro Sieben und weitere Sender wie Kabel eins, sixx und Sat.1 gehören seit dem Jahre 2000 zur Pro Sieben Sat.1 Media AG.

Ein deutschsprachiger Sender, der Musik ausstrahlt ist MTV. Diesem Kanal gehört auch der zweitgrößte deutschsprachige Musiksender VIVA. Allerdings müssen Nutzer seit kurzem für MTV zahlen und dieser kann somit dem Pay-TV untergeordnet werden. Pay-TV wird in der heutigen Zeit immer beliebter, denn er bietet den Zuschauern einen großen Vorteil, den die beiden Vorgänger nicht bieten können, er strahlt keine Werbung aus. Allerdings muss man für diese Sender zahlen. Zum Pay-TV gehört Cartoon Network, dieser Sender war früher frei zugänglich. Es ist ein Sender der für Kinder und Jugendliche gedacht ist und dementsprechend auch ein solches Programm ausstrahlt. Neuartige Pay-TV Sender sind mit dem Zeichen „HD“ gekennzeichnet, denn sie bieten den Zuschauern ein besseres und schärferes Bild. Zu diesen Sendern gehören auch ARTE HD, 3SAT HD oder auch Das Erste HD.